ALTSTADTSAMSTAGSFETZT
Life is Pain, even when you‘re doing it alone

Torsten Fende

kann es auch alleine! Eine gepflegte Gitarre und eine wirklich eindrucksvolle und ausdrucksstarke Stimme –  mehr braucht es eigentlich gar nicht um das Leben zu besingen. Er war der Frontman der renommierten Forchheimer Band Life is Pain! Wie beschreibt man sein jetziges Schaffen am besten in einem Satz? Seine Musik ist wie ein bedrohliches Unwetter, aber er nimmt euch mit unter seinen Schirm. Der oft melancholisch klingende Singer/Songwriter kann euch genauso gut an das Beste hoffen und glauben lassen, oder euch ein Messer in die Wunden treiben. Abwärts und wieder nach oben – ihr werdet auf jeden Fall auf eine emotionale Achterbahnfahrt mitgenommen, die von Akustik-Balladen bis hin zu Alternative Rock-Songs reicht.
wasted-Bandfoto-2015

Wasted

Eineinhalb Jahre war es ruhig um die Chaoten von Wasted. Jetzt melden sie sich zurück. Mit neuem Line-Up, neuen Songs und noch mehr Power. Vom Quintett aufs Quartett geschrumpft, ließt sich die Band-Konstellation wie folgt: Chris Güthlein – Vocals & Lead Guitar, Max Schauer – Rhythm Guitar, Danny Keck – Bass und Jonas Rattel – Drums. Auch Image und Musik haben sich geändert: Der Sound ist eigenständiger und erinnert weniger an den Glam Rock der 80er, als viel mehr an eine extrem angepisste Version der Ramones – nur schneller. Und auch der Kajal bleibt im Schminkköfferchen, es regieren Jeans, Leder und Ranz. Direkter, härter, ehrlicher!
IC 2015

Insert Coin – 35 Jahre

INSERT COIN – Hardrock Es ist kaum zu glauben, aber diese Formation besteht wirklich schon 35 Jahre. Es gibt kaum einen Ort in der Republik wie diese Jungs, äh älteren Herren, noch nicht gespielt haben, kaum ein Festival, wo sie nicht dabei waren. Die fünf Musiker haben alle anderen überlebt, sind aber trotzdem keine Superstars geworden wie ihre berühmten Vorbilder Deep Purple oder Black Sabbath. Ihre erste Single „The Warriors“ verkaufte sich recht gut, wurde aber nie ein Hit. Einziger Trost – einige lokale Bands haben Coverversionen des Klassikers von Insert Coin aufgelegt. Darauf sind Charlie Pichl, Dave Scholler, Faxe Backer, Harry Rödel und Tommy Puppich auch sehr stolz. Ihre erste CD „Step in time“ blieb ein Geheimtipp, obwohl sie in vielen Fachzeitschriften ( u.a. Rock City News, acht von neun möglichen Punkten) gelobt wurde und ein musikalisches Highlight der Band darstellt. Wo liegt nun das Geheimnis dieser Combo? Warum konnten sie sich so lange behaupten? Die Antwort ist ganz einfach. Weil sie Spaß an ihrer Musik haben und eine echt Liveband sind. Die Magie ihrer Auftritte ist unbeschreiblich. Der berühmte Funken springt sofort aufs Publikum über. Für die Bühne geschaffen – ja das ist Insert Coin. Infos unter: www.insert-coin.cc
zurück zur Startseite